SR

 

 

 

 

Ein kompletter Pokalsatz für die Schleißheimer Kunstradsportler

Bereits beim ersten Turnier der dreiteiligen Bayern-Cup Serie konnten sich alle RSV Sportler einen Treppchenplatz sichern. Das Junioren Doppel Andreas Steger und Alexander Brandl hatte über den Winter so einige Höchstschwierigkeiten wie den Steuerrohrsteiger Schulterstand rückwärts, in ihr Programm aufgenommen, welche gleich bei der Premiere problemlos klappten. Einzig einen Sturz beim Reitsitzsteiger Schulterstand mussten die Beiden hinnehmen und konnten damit ihren 1. Platz behaupten. Auch Stefanie Dietrich in der Disziplin 1er Kunstrad Frauen fuhr ein nahezu perfektes Programm. Mit nur wenigen Punkten Abzug konnte sie auf Platz 2 im Gesamtklassement nach vorne fahren. Als erste Kunstradlerin des Vereines ging Emily Brenner im unterfränkischen Randersacker im 1er Schülerinnen U13 an den Start. Bis auf den Handstand am Schluss der 5-Minuten-Kür klappte auch bei ihr das neue Programm fast fehlerfrei, sodass sie sich Platz 3 sichern konnte. In der Disziplin 1er Schülerinnen U15 trat ihre Vereinskameradin Lea Steger an. Zwar wollte die Steigerserie nicht auf Anhieb gelingen, doch Lea behielt die Nerven und fuhr diese souverän zweimal nach, wofür sie sich über den Bronzepokal freuen durfte. Trainer Michael Grädler konnte auf seinen Schützlinge stolz sein und blickt hoffnungsvoll in die Saison 2018.