Erfolgreiche Kunstradfahrer aus Schleißheim

 

 Die Sportler des RSV Schleißheim sahnten mit 3x Gold, 4x Silber und einer Bronzemedaille kräftig ab beim Bayerncup der Bezirksserie Oberbayern in Altötting.

 

 

Mit nur 3 Punkten Abzug sollte es bei den Schülern U11 mit Markus Wechner auf Rang 1 und Alexander Stadler auf dem 2. Platz sogar zu einem Doppelsieg reichen. Die beiden 9jährigen Jungs fuhren auch im 2er eine sehr konzentrierte Kür, sodass sie auch noch eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen durften. Da wollten die Mädels nicht nachstehen: bei den Schülerinnen U13 siegte Lea Steger mit neuer Bestleistung von 47,64 Punkten. Den 2. Platz teilte sich ihre Vereinskameradin Serafina Golik mit Katharina Hupfauer aus Pullach, die beide 41,75 Zähler ausfahren konnten. Im 2er stand das Duo Steger/Golik dann erneut auf dem Treppchen: mit Bronze ging eine weitere Medaille nach Schleißheim (28,08 Punkte). Gerade mal ein halber Punkt  Unterschied war zu dem 2. RSV-Zweier mit Mayam Ezzat und Hoda Saifzada, die mit 27,55 Punkten ebenfalls ihre Bestleistung verbesserten und denkbar knapp dahinter den undankbaren 4. Platz belegten. Der Juniorenzweier mit Alexander Brandl und Andreas Steger hat vor 3 Wochen die Saison mit den Deutschen Meisterschaften eigentlich abgeschlossen. Obwohl Sie im Moment überwiegend neue Elemente trainieren, konnten sie mit 94,95 Punkten trotzdem ihr Leistungsniveau halten und ebenfalls Silber in Empfang nehmen. Am Anfang der diesjährigen Wettkampfsaison stehen dagegen die Elitefahrer (alle über 19 Jahre). Für Stefanie Dietrich und Robert Schmidt sollte es ein Test für die ab Juli anstehenden Meisterschaften werden, der mit 139,92 ausgefahrenen Punkten recht zufriedenstellend ausfiel (Platz 1). Sebastian Hirtreiter bei den Schülern U13 fuhr einen 4. Rang ein ebenso wie Judith Hensel bei den Schülerinnen D. Dicht gefolgt von ihrer Vereinskameradin Salma Ezzat (5.). Ebenfalls ein 5. Rang stand für Emily Brenner am Ende auf der Anzeigentafel. Mit minimalen Abzügen konnte sie mit 31,10 Punkten eine neue Bestleistung aufstellen. Auch die übrigen RSV´ler zeigten super Leistungen: Melanie Dietrich (5.), Maryam Ezzat (8.), Hoda Saifzada (9.) und Iris Schlögl (im teilnehmerstärksten Feld des Tages 15.).