Reiche Beute beim Untermain-Cup in Elsenfeld am 16. Juli 2011


Mit 5 Medaillen kehrten die Oberschleißheimer Kunstradfahrer vom diesjährigen
Untermain-Cup zurück. Einmal mehr konnten sich die Zweier-Paarungen mit deutlichem
Vorsprung auf den Siegerplätzen postieren. Stefanie Dietrich und Robert Schmidt
erreichten bei den Junioren sehr gute 88,31 Punkte. Bei den Schülerinnen stellten
Lea Andexlinger und Pia Seidel mit 76,30 ausgefahrenen Punkten sogar noch eine
persönliche Bestleistung auf. Auch im Wettbewerb Schülerinnen unter 13 Jahren ließen
die Beiden mit der 2. Medaille ihrer Konkurrenz wenig Chancen. Seidel wurde mit Gold
und Andexlinger mit Silber für den Trainingsfleiß belohnt. Für den RSV Schleißheim
machte Alexander Brandl bei den Schülern unter 11 Jahren den Medaillensatz komplett.
Mit Bronze und starken 42,35 ausgefahrenen Punkten glänzte auch er. Etwas unglücklich
schrammten Robert Schmidt bei den Junioren und Stefanie Dietrich bei den Schülerinnen
unter 15 Jahren mit jeweils dem 4. Rang an weiteren Potestplätzen vorbei.
Ebenfalls eine starke Leistung boten Andreas Steger (Schüler unter 11 J.) und
Melanie Dietrich (Schülerinnen unter 11 J.) mit jeweils dem 9. Platz, wobei Dietrich
sich im Vergleich zur Startliste gleich noch um 3 Plätze verbessern konnte.
Der Wettkampf im unterfränkischen Elsenfeld ist die letzte Wertung zum BayernCup,
wo 4 Einzelergebnisse in die Wertung mit einfließen. Die jungen Nachwuchs-Radler
um Trainer Michael Grädler konnten in diesen bayerischen Wettkämpfen sehr gut mithalten
und sind alle für das Finale im Oktober in Randersacker qualifiziert.

zurück