Top Unterhaltung beim RSV Starkbierfest

 

Tolle Stimmung und begeisterte Gäste konnte beim Starkbierfest am 16./17.3. der RSV Schleißheim im Bürgerhaus Oberschleißheim bilanzieren. Musikalisch unterhalten wurden die Gäste von der Schleißheimer Blasmusik und den Flott`n 3er aus Dachau.

Für das Programm hatten sich Veranstaltungsleiter Adrian Siegwardt und Willi Lemberger wieder lustige und unterhaltsame Einlagen einfallen lassen. Nach der Begrüßung der Gäste und dem obligatorischen Anzapfen durch Bürgermeister Christian Kuchlbauer wurde dann die erste Einlage dargeboten.

 Im Sketch Kindermund erheiterten die Kinder (Erna und Gerhard Böhm) mit Witzen und lustigen Sprüchen zunächst das Publikum.

 

(v.l. Björn Böhlke,Markus Hollweck,Bernd Wechner,Manfred Hollweck, Helmut Böhme).

Von der RSV Theatergruppe wurden dann die Verlaufsphasen bei einem Bayrischen Stammtisch dargestellt.

 

 

 Kino (von links: Melanie Dietrich ,Edy Alkan, Björn Böhlke, Stefanie Nefzger, Jan Schober, Julia Böhme, Markus Hollweck)

Das nächste Highlight war eine Situation im Kino, wo zunächst die Moderatoren Adrian Siegwardt und Ariane Bausewein diverse statistische Fakten aus einem Menschenleben in humorvoller Weise kommentierten. Die dann erscheinenden Kinobesucher mussten  die Liebesbezeugungen eines getrennt sitzenden Liebepaares ihrem  Sitznachbarn weiter geben, was zu komischen und das Publikum erheiternden Szenen führte.

 

Schlusspunkt am Freitag war dann die Schlagerparade mit bekannten deutschen und österreichischen Hits, in der wohl erstmals auch als Höhepunkt das Lied Cotton-eye Joe mit tanzenden Schuhplattlern von der RSV Theatergruppe untermalt wurde.

 

Am Samstag war dann noch zusätzlich derblecken von Bürgermeister und Gemeinderat angesagt, was im fiktiven Gemeinde-Informationsbüro durch Anrufer Herrn Pfleiderer (Hans Siegwardt) und Büroleiter  Herr Müller (Dietmar Pathe) erfolgte.

Das Feedback der Gäste zu den Darbietungen an beiden Tagen war wieder sehr positiv und man freut sich schon aufs nächste Jahr.

 

  

BMELS

Bayerischer Titel verteidigt und Fahrkarte zur Deutschen

 

 

Nach 2017 konnten die Kunstradsportler Alexander Brandl und Andreas Steger ihren Titel erfolgreich verteidigen und erneut die Bayerische Meisterschaft für sich entscheiden. Als Landessieger sind sie damit auch gleichzeitig für die Deutschen Titelkämpfe qualifiziert.

Schon früh am Morgen machte sich das Schleißheimer Duo zusammen mit Trainer Michael Grädler auf den Weg nach Elsenfeld um den RSV-Schleißheim bei der dort stattfindenden Bayerischen Meisterschaft zu vertreten. Da die beiden Jungs bei den vorangehenden Oberbayerischen Titelkämpfen leider krankheitsbedingt nicht starten konnten, wollten sie jetzt natürlich alles zeigen, was sie nach dem harten Training über die Turnierpause im Herbst und Winter neu ins Programm aufgenommen hatten. Leider mussten sie bereits kurz nach dem Start bei der Standsteiger Doppeldrehung vom Rad, konnten aber die restlichen Übungen sturzfrei aufs Parkett bringen. Obwohl zum Schluss die vorgeschriebenen 5 Minuten leider nicht ganz ausreichten um alle Programmteile zeigen zu können, dürfen sie mit 109,46 ausgefahrenen Punkten sehr zufrieden sein, sicherten sie sich doch mit diesem Ergebnis souverän den Sieg in ihrer Klasse 2er U19 offen.